Katzenhaus

Hulda

Hulda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebes Tierheimteam,

Liebe Frau Otto,

am 03.10. haben wir Hulda adoptiert. Uns wurde gesagt, dass sie eine Katze sei, die Menschen gegenüber sehr scheu sei und sich daher immer verstecken würde.

Das hielt genau 2 Tage.

Seit dem wuselt sie ständig durch die Gegend, quasselt ohne Ende und hat sich mit unserem Kater angefreundet. Sie hat ein Lieblingsspielzeug, mit dem sie täglich laut durch die Gegend tobt, hat auch schon ihr Lieblingsfutter und ihren absoluten Lieblingsplatz im Wohnzimmer - und es ist keine Höhle, sondern der Sessel vorm Fenster.

Ihre Atmung wird immer leiser, was ich von ihrem nächtlichen Schnarchen leider nicht behaupten kann. 

Die ersten Tage durfte sie noch nicht im Schlafzimmer übernachten, da sie aber immer öfter in der Nacht laut jaulend vor der Tür stand, haben wir sie reingelassen. Seit dem schläft sie unter meiner Bettseite. Sobald sie jedoch dass Gefühl hat, dass wir tief und fest schlafen, kommt sie hervor und legt sich zu uns. Letzte Nacht hat sie es sich in meiner Kniekehle gemütlich gemacht.

Anfassen dürfen wir sie noch immer nicht, aber hin und wieder setzt sie sich neben uns auf die Couch und sucht die Nähe.

Wir sind sehr glücklich mit ihr und freuen uns, dass sie nun bei uns lebt.

Danke, dass Sie uns die Kleine anvertraut haben. 

Viele liebe Grüße

 

HuldaHuldaHulda