Katzenhaus
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Prinzess

Prinzess

Prinzess

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren im Tierheim Pirna,

ich war bis zum 3. Advent 2017, nach einer kurzen Autofahrt aus der Tschechischen Republik kommend, für wenige Wochen bei ihnen zu Gast. Danach haben Sie mir dankenswerterweise neue Angestellte zur Verfügung gestellt.

Nachdem ich den Leuten ca. 3 Wochen aus dem Weg gegangen bin, kam es zu ersten zaghaften Annäherungen. Nach und nach habe ich mir dann neue Plätze erschlossen, die sehr gemütlich sind. Da ich dank vieler Kletter- und Kratzmöglichkeiten keinen Blödsinn gemacht und auch nichts zerstört habe, durfte ich nach erfolgter Kastration dann auch das Haus verlassen. Im Haus halte ich mich oft in der Nähe der Angestellten auf, wenn ich nicht gerade Ruhe zum ausgiebigen Schlaf benötige. Da die Angestellten nach langer Zeit auch herausgefunden haben was mir am besten schmeckt (Hühnerhals und Rinderherz mit Taurin), dürfen sie mich nun auch oft ausgiebig knuddeln. Draußen jage ich am liebsten Vögel. Dabei klettere ich gerne auf die schönen Bäume. Mit Mäusen spiele ich ebenfalls gerne, bis sie keine Lust mehr haben und still liegen.

Auch gesundheitlich geht es mir sehr gut. Die Angestellten reduzieren gerade die Luminaletten um festzustellen, ob ich wirklich epileptische Anfälle habe oder die Anfälle eine Begleiterscheinung von der inzwischen ausgeheilten Toxoplasmose waren. Damit sind wir glaube ich auf einem guten Weg.

Ich hoffe, dass die Angestellten mich lange weiter bedienen und auch sonst gut behandeln. Von deren Seite wurde mir jedenfalls bisher keine Kündigung angedroht. Ich belohne sie ja auch ausgiebig und eine Spende an das Tierheim habe ich auch in Auftrag gegeben..

Viele Grüße, viel Erfolg bei weiteren Vermittlungen und einen schönen 3. Advent wünschen

Prinzess (jetzt Mietzi) und ihre Angestellten

 

 

PrinzessPrinzessPrinzessPrinzessPrinzess