Katzenhaus

Heiß - heißer - Hitzefallen



Na, habt ihr die heißen Tage gut überstanden?

Und noch wichtiger, haben eure Haustiere diese gut hinter sich gebracht?

 

Wir lesen und hören es wieder verstärkt, leider gibt es schon Fälle und Opfer der heißen Temperaturen.

 

Und deswegen haben wir es ausprobiert.

 

Steigt einfach mal nicht direkt aus dem Auto aus, wenn ihr am Einkaufsmarkt ankommt, dann könnt ihr nachvollziehen, wie schnell es warm im Auto wird. Fenster ein Spalt weit offen oder im Schatten parken, dass bringt fast gar nichts.

 

Bereits bei einer Außentemperatur von nur 24 Grad wird innerhalb einer halben Stunde die 40 Grad-Marke geknackt. Das heißt, auch ein kleiner Einkauf kann für euren Hund lebensgefährlich werden. Lasst ihn deshalb ab 20 Grad nicht allein im Auto!

 

Und denkt ihr auch daran, wenn ihr mit Schuhen auf Asphalt lauft mal zu testen, wie warm dieser wirklich ist? Einfach mal die Rückseite der Hand auf den Boden drücken! Dann könnt ihr ganz leicht feststellen, wie unerträglich heiß dieser zum Teil ist. Wenn eure Hand innerhalb von 7 Sekunden zu schmerzen beginnt, ist es zu heiß für zarte Pfötchen.

 

Wir gehen auch gern mal barfuß spazieren. Die Füße bekommen eine kostenlose Fußreflexzonenmassage, die Muskeln im Fuß werden trainiert und gestärkt, die Durchblutung wird angeregt UND wir merken direkt, ob es zu heißt ist!

 

Und noch was, vergesst nicht eurem Hund immer ausreichend Trinken anzubieten! Besonders bei heißen Temperaturen ist die Gefahr einer Dehydration bei Hunden sehr hoch. Zu wenig Trinken kann daher schnell lebensgefährlich werden. Wenn ihr es einrichten könnt, versucht in den Morgen- und Abendstunden Gassi zu gehen, bzw. schaut, das ihr im Schatten (Wald) unterwegs seid.

 

Also - achtet bitte gut auf euch und eure Vierbeiner und habt alle einen tollen Sommer! 😎

 

hitze1hitze