Katzenhaus

Kleinanzeigen - Tierhandel?



 gebrauchte Kleidung - überflüssige Gegenstände -   Tierhandel? 

Das passt für uns nicht zusammen!

 

In Zeiten, wo man zum Verkauf auf verschiedenen Plattformen nicht mal mehr seinen Namen angeben muss. Eine anonyme Nummer, nur ein paar Zeilen miteinander geschrieben oder ein schneller Anruf. Und schon hat man ein Tier. Einen Rassewelpen, einen Ups-Wurf. Es gibt bestimmt auch private Züchter, oder Hundehalter den ein "Missgeschick" passiert ist. Ebay Tierkäufe, wo die neunen Halter die Familie, die Hundeeltern kennen lernen durften und einen gesunden, geimpft und gechipten Welpen bekommen haben ...

 

Das sind aber nicht die Tiere, die aus dem Kofferraum auf einem Rasthof verkaufen werden. Und nicht die Angebote, wo ein Welpe unter 500 Euro kostet. Und sicherlich nicht die Verkäufer, die einem die Eltern nicht zeigen können, einen nicht kennen lernen wollen, keine Fragen stellen und das Tier einfach so raus geben. Und auch nicht die, die euch einen Welpen vermitteln, der ungechipt, ungeimpft und jünger als 8 Wochen ist.

 

Wir sind für Tiere aus dem Tierschutz! 

 

Es gibt genügend Heime und Organisationen, die Tiere jeder Rasse und jedes Alters vermitteln. Vielleicht muss man einfach etwas länger suchen, etwas weiter fahren, wieder kommen, kennen lernen, Fragen beantworte und auch mal ein wenig warten.

 

Es gibt schon genügend Tiere, die auf der Welt sind und noch kein Zuhause haben.

 

Wenn es also, trotz unzähliger Fellnasen die in den Tierheimen und Pflegestellen warten, trotzdem ein Rassewelpe sein soll, dann achtet doch bitte drauf, dass ihr keinen Schmuggelwelpen aus dem Ausland kauft. Oder einen der unzähligen Wühltischwelpen von Vermehrern erwerbt, für die das Tier nicht mehr als reine Wahre ist. Ungeliebt, schlecht gehalten, eine reine Geldmaschinerie.

 

Erfahrungsbericht 


"Wir haben lange gesucht. Haben unzählige Tierheime angesehen, angerufen, angefahren, viele Hunde kennen gekernt. Es sollte eine bestimmte Rasse sein, verträglich mit unseren Katzen und auf alle Fälle aus dem Tierschutz. Wir haben seitenweise Fragebögen ausgefüllt, lange Gespräche, eine Vorkontrolle. Aber das war es alles Wert! Nach monatelangem Suchen und einmal durchs ganze Land bis zur Pflegestelle fahren, für den perfekten Hund." 

 

TASSO e.V.
Wühltischwelpen - nein danke
Das Leid der Vermehrerhunde e.V.