Katzenhaus

Wohnungskatzen



Da uns zu diesem Thema recht viele Anfragen erreichen, hier mal ein paar Informationen.

 

Katzen können auch ohne Freigang glücklich sein. Wir vermitteln Wohnungkatzen aber immer nur zusammen oder zu einer bereits vorhandenen Katze. Die Gründe dafür sind zum einen, dass sie nicht die ganze Zeit allein daheim sein sollen, während wir z.B. arbeiten. Desweiteren, damit die Tiere den Austausch mit Artgenossen haben!

 

Warum haben wir im Tierheim allerdings zum Großteil Freigänger?!

 

Das liegt daran, dass die meisten Katzen die wir hier haben, Fundkatzen, Streuner und Wildfänge sind. Also von draußen kommen und auch wieder nach draußen wollen. Das sehen wir zum einen daran, dass sie die meiste Zeit im Außengehege verbringen und fast nie rein kommen. Zum anderen haben wir auch schon verschiedene Bewohner vorüber gehend in Wohnungshaltung vermittelt. Allerdings ohne Erfolg 

 

Trotz dessen, das bei uns viele ehemalige Streuner sitzen, sind die meisten unserer Samtpfoten zutraulich und verschmust. Danke dafür auch an unsere Katzenstreichlerin! Sie setzt sich mit zu den Tierren und ließt ihnen vor ohne sie zu bedrängen, damit sie sich an Menschen und die Stimmen gewöhnen. Und irgendwann, kommen die hübschen und werden nach und nach zutraulicher.

 

Sucht ihr eine Katze und könnt ihr Freigang bieten, dann werdet ihr bei uns sicher fündig!

 

Sucht ihr eine Wohnungkatze, so habt ihr derzeit auch Glück bei uns. Wir haben drei wunderschöne Stubentieger, GismoMiezi und Mischka die die Wohnungshaltung kennen und akzeptieren.