Katzenhaus

Dürfen eure Tiere mit ins Bett? Eindeutig ja!



Über 400 Leute haben abgestimmt und die Antwort war eindeutig!

 

Laut einer Umfrage, dürfen in Deutschland mehr als 40% der Haustiere mit ins Bett! Und eine Studie in Amerika hat ergeben, das mehr als 50% ihre Tiere bei sich schlafen lassen!

 

Aber ihr habt gezeigt, das man keiner Statistik trauen soll, die man nicht selber gefälscht ... wir meinen natürlich erhoben hat! 

 

Bei euch, liebe Freunde vom Tierschutzverein Pirna, dürfen sage und schreibe 75% der Tiere mit ins Bett. Also wir finden das sehr gut!  Hier mal die schönsten Bilder und besten Sprüche, die ihr uns zu dem Thema habt zukommen lassen.

Fotoserien

Tiere im Bett und auf dem Sofa (DI, 05. Februar 2019)

Sandy sagt: "Selbstverständlich dürfen die Tiere ins Bett ! So schläft es sich am besten"

 

Und Volker versteht die Frage nicht. "Wohin denn sonst?"

 

Bei Stella, darf eigentlich nur der Kater mit rein, ihre Hündin darf es nicht!

Das interessiert sie aber nicht und sie schleicht sich trotzdem mit rein!

 

Ramona kann ohne Krümel gar nicht mehr schlafen. Für sie gibt es nix schöneres, als aufzuwachen und zu sehen, wie ihre beiden neben ihr kuscheln.

 

Viele schlafen besser mit Kuschelsocken.

Und auch Uta kann ohne ihre Socke nicht mehr schlafen, sie darf mit ins Bett.

 

Sue meinte: "Ab der Größe eines Rottweilers ist Schluss."
Wir denken, dass sehen Nici und ihre Dogge anders!
Unsere Meinung: "Ist der Hund zu groß, ist das Bett zu klein!"

 

Bettina schreibt: "Kommt auch ganz auf den Charakter an!
Mein erster Hund (den ich auch nicht mehr aus dem Bett bekommen habe) schlief von 22-7 Uhr mit mir durch. Mein zweiter Hund ist unruhig und steht aller 30 Minuten auf, wendet sich oder leckt mir übers Gesicht. Der brauch unbedingt sein eigens Bett! Sogar im anderem Zimmer, damit ich ruhig schlafen kann."

 

Helga bekam ihre Abby von Eugenia anvertraut und für sie war von Angang an klar, SIE darf alles!
Ihre Hündin hat ein halbes Jahr lang in der Transportbox geschlafen und sich nur hingelegt, wenn die Tür angelehnt war. Helga hat sich also richtig gefreut, als es endlich so weit war, dass sie morgens um fünf oder sechs zu ihr ins Bett gesprungen ist. "Es hat sehr lange gedauert, bis sie sich an's Fußende gelegt hat. Und nun möchte sie es nicht mehr missen."

 

Wir freuen uns sehr, das ihr uns so viele Bilder und Meinungen habt zukommen lassen. Danke das ihr euch so rege an unserer Umfrage beteiligt habt. Es ist interessant für uns zu wissen, wie ihr zu verschiedenen Themen steht!

 

Liebe Grüße der Tierschutzverein Pirna u.U e.V.